Privacy Policy

DATENSCHUTZERKLÄRUNG GEMÄSS ARTIKEL 13 DER EU-VERORDNUNG 2016/679 – NUTZER VON WEBPORTALEN

 

1. Der Datenverantwortliche

 

Der Datenverantwortliche ist die Fedrigoni S.p.A. mit Rechtssitz in Via Enrico Fermi 13/F, 37135 Verona (VR) Italien. Um Ihre in der aktuellen Verordnung vorgesehenen Rechte auszuüben, die unter „5. Rechte der betroffenen Person“ aufgelistet sind, und für alle anderen Anfragen in Bezug auf den Datenschutz wenden Sie sich an den Datenverantwortlichen unter privacy@fedrigoni.com.

 

2. Arten der verarbeiteten Prozesse

a) Verwaltung der Portalregistrierung

Zweck: Das Webportal ermöglicht die Registrierung von Benutzern, die dadurch ihren eigenen reservierten Bereich erstellen und auf vertrauliche und exklusive Informationen innerhalb der Plattform zugreifen können.
Rechtsgrundlage: Der Registrierungsprozess erfolgt auf Grundlage der Einwilligung der betroffenen Person.
Datenaufbewahrung: Die Daten werden so lange aufbewahrt, wie es für die Verwaltung des Registrierungsdienstes in dem dem Benutzer zur Verfügung gestellten Portal erforderlich ist.
Nach Abschluss des Registrierungsprozesses ist der Nutzer in den Systemen des Unternehmens
registriert und hat jederzeit die Möglichkeit, die Deaktivierung seines Kontos über die unter Punkt 1
angegebenen Kommunikationswege zu beantragen.

 

b) Verwaltung der Benutzerkommunikation

Zweck: Das freiwillige Versenden von Nachrichten an die Kontaktadressen auf dieser Website und das Ausfüllen der „Formulare“ führt zur Erfassung der Kontaktdaten des Absenders sowie aller in den Mitteilungen enthaltenen personenbezogenen Daten, die für den Auftrag benötigt warden, um spezifische Anfragen zu erfüllen, die an den Datenverantwortlichen gesendet werden. Die Daten werden für die Verwaltung der Kommunikation verarbeitet, basierend auf der Notwendigkeit, den dem Benutzer zur Verfügung gestellten Kommunikationsdienst bereitzustellen.
Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung erfolgt unter Zustimmung der Person, die die Mitteilung sendet.
Datenspeicherung: Die Daten des Benutzers werden vom Datenverantwortlichen erfasst und für die Zeit gespeichert, die für die Verwaltung der Kommunikation erforderlich ist, um die Geschäftsbeziehung mit dem Benutzer zu verwalten, vorbehaltlich seiner Zustimmung, die jederzeit auf Anfrage über die Kommunikationskanäle unter Punkt 1 widerrufbar ist.

 

c) Newsletter

Zweck: Bei der Registrierung im Portal und/oder beim Versenden von Mitteilungen über die „Formulare“ auf der Plattform kann der Benutzer Newsletter-Dienste zu Updates und Werbeaktionen im Zusammenhang mit Angebot, Produkten und Dienstleistungen abonnieren.
Rechtsgrundlage: Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage der Einwilligung des Nutzers gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Datenaufbewahrung: Personenbezogene Daten werden für die Zeit aufbewahrt, die für die Verwaltung des Newsletter-Dienstes erforderlich ist, der dem Benutzer zur Verfügung gestellt wird, der jederzeit entscheiden kann, den Versand von Newslettern einzustellen, indem er die erteilte Einwilligung über die in jeder erhaltenen Mitteilung enthaltene spezifische Funktionalität widerruft, oder durch eine Anfrage über die unter Punkt 1 angegebenen Kommunikationskanäle.

 

d) Anwendungsmanagement

Über das Portal ist es möglich, auf den Bereich „Karriere“ zuzugreifen, um Stellenangebote einzusehen und Bewerbungen zu verwalten. Informationen zu solchen Verarbeitungsaktivitäten finden Sie in der Kandidatenrichtlinie, die im entsprechenden Abschnitt zu finden ist.

 

e) Browsing-Datenverwaltung

Zweck: Die Tools, die zur Gewährleistung des Betriebs und der Sicherheit des Portals verwendet werden, können im Laufe ihres normalen Betriebs einige Informationen verarbeiten, die nicht gesammelt werden, um mit den betroffenen Personen in Verbindung gebracht zu werden, die aber aus Systemgründen möglicherweise verwendet werden könnten, um die Identifizierung von Benutzern zu ermöglichen (z.B. IP-Adressen, Domain Namen, usw.). Diese Informationen werden gesammelt, um die Sicherheit und das ordnungsgemäße Funktionieren des Portals zu gewährleisten.
Rechtsgrundlage: Die Daten werden im berechtigten Interesse des Datenverantwortlichen gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) der DSGVO verarbeitet.
Datenaufbewahrung: Daten werden so lange aufbewahrt, wie es zur Verfolgung der angegebenen Zwecke unbedingt erforderlich ist.

 

f) Geschäftskontakte

Zweck: Die von Ihnen angegebenen Kontaktinformationen werden für die Verwaltung Ihrer Geschäftsbeziehung als Kunden-/Interessenten-Kontaktdaten gespeichert und verarbeitet.
Rechtsgrundlage: Die Verwaltung Ihrer Kontaktinformationen erfolgt aufgrund eines bestehenden Vertrags zwischen den Parteien oder aufgrund eines kommerziellen Interesses, das möglicherweise zu zukünftigen vertraglichen Vereinbarungen führt. Sie können jederzeit die Löschung Ihrer Kontaktdaten verlangen, indem Sie eine Anfrage über die unter Punkt 1 angegebenen Kommunikationswege stellen.
Datenaufbewahrung: Die Daten werden 36 Monate lang ab dem letzten beruflichen Kontakt aufbewahrt; wenn eine vertragliche Vereinbarung definiert wird, werden die Daten bis zum Ende der daraus entstehenden Rechtswirkungen aufbewahrt.

 

g) Kommerzielle B2B-Kommunikation

Zweck: Die Kontaktinformationen, die Sie im Zusammenhang mit dem Aufbau/der Pflege einer beruflichen/kommerziellen Beziehung angeben, werden gespeichert und verarbeitet, um Werbe-bzw. Update-Mitteilungen und Fragebögen zu versenden, um Feedback und Verbesserungs-vorschläge zu sammeln.
Rechtsgrundlage: Die Verarbeitungstätigkeit erfolgt aufgrund des berechtigten Interesses des Datenverantwortlichen, berufliche Kontakte zu seinen derzeitigen oder potenziellen Geschäftspartnern zu pflegen und zu verbessern.
Datenaufbewahrung: Die Daten werden zum Versenden von Mitteilungen 36 Monate lang ab dem letzten beruflichen Kontakt verarbeitet. Sie können jederzeit verlangen, derartige Mitteilungen abzubestellen, indem Sie den Link in der Willkommens-Mail auswählen oder eine Anfrage über die unter Punkt 1 angegebenen Kommunikationskanäle stellen.

 

h) Registrierung und Kommunikation zum Fedrigoni Top Award

Zweck: Die Kontaktinformationen, die Sie im Rahmen Ihrer Registrierung für die Fedrigoni Top Awards-Veranstaltung angeben, werden gespeichert und verarbeitet, um die Registrierung zu verwalten und anschließend Update-Mitteilungen zu senden (z. B. Nominierte für die Auszeichnung, nachfolgende Ausgaben, etc.).
Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung erfolgt im berechtigten Interesse des Datenverantwortlichen, den Teilnahmeprozess der Mitglieder zu verwalten und die Teilnehmer über die Entwicklung der Top Awards-Initiative auf dem Laufenden zu halten.
Datenaufbewahrung: Die Daten werden so lange aufbewahrt, wie es für die Verwaltung der Veranstaltungsteilnahme und danach für den Versand der oben genannten Mitteilungen erforderlich ist. Der Benutzer kann jederzeit verlangen, den Versand der Newsletter durch eine Anfrage über die unter Punkt 1 angegebenen Kommunikationskanäle einzustellen.

 

i) Cookies-Verwaltung

Das Portal verwendet Cookies, durch die personenbezogene Daten des Benutzers verarbeitet werden können. Für diese Anwendung beachten Sie bitte die Cookies-Richtlinie.

 

 

3. Verarbeitungsmethoden

Ihre personenbezogenen Daten werden in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der geltenden Gesetzgebung zum Schutz personenbezogener Daten unter Verwendung analoger und digitaler Mittel verarbeitet, die geeignet sind, die Sicherheit und Vertraulichkeit derselben in Übereinstimmung mit den in Artikel 32 der DSGVO vorgesehenen Bestimmungen zu gewährleisten.

 

4. Parteien, denen Ihre personenbezogenen Daten mitgeteilt werden können

Zur Verfolgung der oben beschriebenen Zwecke können Ihre personenbezogenen Daten Mitarbeitern und Handelsvertretern des Verantwortlichen bekannt gegeben werden, die als zur Verarbeitung befugte Parteien und/oder Datenverarbeiter fungieren.
Darüber hinaus muss der Datenverantwortliche Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise an Dritte weitergeben, die beispielsweise zu den folgenden Kategorien gehören:

• Unternehmen der Fedrigoni-Gruppe;
• Parteien, die Dienste zur Verwaltung von ICT-Diensten (z. B. Website-Verwaltung),

Kommunikationsdiensten (z. B. Mailinglistenverwaltung) und Anwendungsverwaltung anbieten.
Der Datenverantwortliche kann Ihre personenbezogenen Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übertragen, wobei eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist: es handelt sich entweder um ein Drittland gemäß Artikel 45 der DSGVO, oder um ein Land, für das der Datenverantwortliche angemessene Datenschutzgarantien bietet gemäß Artikel 46 und 47 der DSGVO und für welches er den betroffenen Personen durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe gewährleisten kann.

 

5. Rechte der betroffenen Person

Der Datenverantwortliche achtet besonders auf den Schutz Ihrer Daten und informiert Sie darüber, dass Sie unter den in der geltenden Gesetzgebung vorgesehenen Bedingungen die folgenden Rechte ausüben können:

Auskunftsrecht – das Recht, vom Datenverantwortlichen eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Ihre Person betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht, und, falls dies der Fall ist, auf die personenbezogenen Daten zuzugreifen;
Recht auf Berichtigung – das Recht, vom Datenverantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen;
Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) – das Recht, vom Datenverantwortlichen zu verlangen, dass Ihre Person betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden;
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung – gegebenenfalls das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind;
Recht auf Datenübertragbarkeit – das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Datenverantwortlichen zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten Format zu erhalten, das von einem automatischen Gerät gelesen werden kann, und das Recht, diese frei an einen anderen Datenverantwortlichen zu senden;
Widerspruchsrecht – das Recht, jederzeit der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, zu widersprechen, wenn die in der Gesetzgebung festgelegten Bestimmungen vorliegen;
Widerruf der Einwilligung – Recht, jederzeit den Widerruf der erteilten Einwilligung zu verlangen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung berührt wird.

Die oben genannten Rechte können gegenüber dem Datenverantwortlichen unter Verwendung der oben unter Punkt 1 angegebenen Kontaktkanäle ausgeübt werden.
Um sich über Ihre Rechte zu informieren, eine Beschwerde einzureichen und über die Gesetzgebung zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten auf dem Laufenden zu bleiben, wenden Sie sich an die Datenschutzbehörde unter http://www.garanteprivacy.it/.