Ein physikalisches Merkmal des Papiers, das angibt, inwieweit es nicht in der Lage ist, auf der gegenüberliegenden Seite gedruckte Texte und Bilder anzuzeigen bzw. durchscheinen zu lassen. Die Opazität hängt von der chemischen Zusammensetzung des Papiers ab und seine Dicke nimmt mit der Grammatur zu.