Papier, das durch Oberflächenmuster oder Reliefmarkierungen gekennzeichnet ist, die durch Passieren des Trägers zwischen einem Stahlzylinder mit der eingravierten Markierung und einem Zylinder aus weichem Material hergestellt werden. Die Muster können stark variieren und manchmal sogar der Oberfläche anderer Materialien (Leinwand, Holz usw.) ähneln. Die Prägung erfolgt trocken nach dem Papierherstellungsprozess mit einer Prägemaschine. Die Oberflächenstrukturen können nur einseitig (einfach geprägtes Papier) oder beidseitig vorhanden sein.