Die Positionierung von grafischen Elementen oder Bildern an den Rändern des gedruckten Artikels auf der Beschnittlinie. Diese Elemente müssen über den Rand hinausgehen und mindestens 3 mm über die Seitengrenzen hinausragen, um Ungenauigkeiten beim Beschneiden zu vermeiden, die zu weißen Rändern am Rand der Seite führen. Die Verlängerung dieser Elemente wird als Beschnittrand bezeichnet.